The Happy Prince (2018)

Film - Serien - Musik - News

Berlinale 2018

Filmstill zu The Happy Prince (2018)

The Happy Prince (2018) von Rupert Everett

Leidenschaft und Erlösung
Rupert Everett führt Regie, hat das Drehbuch geschrieben und die Hauptrolle übernommen – das kann manchmal zu viel sein, zu viele Aufgaben, zu viel Selbstinszenierung. Und doch fügt sich in „The Happy Prince“ genau das sehr gut zusammen: Wie Oscar Wilde versteht es auch Rupert Everett, stets die Bühne zu nutzen, die ihm zur Verfügung steht.
Was nützt ein Leben ohne Liebe? Rupert Everett inszeniert die letzten Lebensjahre von Oscar Wilde als Rausch aus Leidenschaft und Liebeswahn.
The Happy Prince erzählt die letzten Tage zur tragischen Zeit Oscar Wildes, einer Person, die ihr eigenes Scheitern mit ironischer Distanz wahrnimmt und die Schwierigkeiten, die ihr Leben befallen, mit Humor und Abstand betrachtet.


Source: The Happy Prince (2018)