TKKG – Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine (2006)

Film - Serien - Musik - News

Film

TKKG – Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine von Tomy Wiegand

TKKG – Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine von Tomy Wiegand

Forsche Jugend? Jugend forscht!
Im Vergleich zu ausländischen Kinderbüchern und deren medialen Umsetzungen hatten es deutsche Produkte für die gleiche Zielgruppe immer vergleichsweise schwer. Neben der stilbildenden Enid Blyton und den mittlerweile zum Kult avancierten 3 ??? nahmen sich deutsche Kinderhelden wie TKKG stets wie gezähmte und bundesrepublikanisch-brave Klone der Vorbilder aus England und den USA aus. Möglicherweise erklärt ja gerade das den Erfolg von Tim, Karl, Klößchen und Gabi – kurz TKKG – nebst Cockerspaniel Oscar. Es war also nur eine Frage der Zeit, wann die vier jugendlichen Detektive wiederbelebt werden würden. Dass nun ausgerechnet Constantin Film TKKG als Kinofilm auf die deutschen Leinwände bringt, darf kaum mehr verwundern, schließlich ist der Münchner Filmverleiher und Produzent schon lange äußerst geschickt darin, Kinderstoffe und andere literarische Vorlagen cineastisch aufzuarbeiten. Und der Erfolg gibt Constantin anscheinend recht, zumal die Auswahl den Erfolgsfall beinahe schon garantiert.

Im Vergleich zu ausländischen Kinderbüchern und deren medialen Umsetzungen hatten es deutsche Produkte für die gleiche Zielgruppe immer vergleichsweise schwer.


Source: TKKG – Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine (2006)